Ralf Hendel, Geschäftsführer
Drupal Enthusiast und Freizeit-Pianist.

freistilBox

Drupal Hosting Power reloaded: comm-press setzt auf freistilBox

Für Produktiv-Sites und Stages, die wir für unsere Kunden hosten, haben wir bei freistil IT jetzt zwei weitere Cluster auf Basis der neue freistilBox-Architektur bestellt, die unser gegenwärtiges DrupalCONCEPT Cluster im Laufe diesen Jahres ablösen werden.

Damit werden wir die Produktiv-Sites künftig auf getrennter Hardware von den Stages betreiben, auf denen wir entwickeln und unseren Kunden die Arbeiten zur Abnahme zur Verfügung stellen.

Die neue Architektur bietet uns eine Menge attraktiver Performance- und Leistungsmerkmale:

SSL-Offloading

In der herkömmlichen DrupalCONCEPT-Infrastruktur können nur unverschlüsselte HTTP-Anfragen sehr schnell von einem vorgelagerten Varnish Proxy-Server beantwortet werden. SSL-verschlüsselte Anfragen müssen direkt an den Webserver durch gereicht werden, der die Anfragen erst entschlüsseln und anschließend unter Umgehung des Varnish Caches jede vom Drupal einzeln beantworten lassen muss. SSL-verschlüsselte Seiten ziehen insofern längere Antwortzeiten nach sich und beanspruchen zudem noch deutlich mehr Prozessor-Leistung.

In der neuen freistilBox-Infrastruktur werden SSL-verschlüsselte Anfragen unmittelbar beim Eintreffen von einem dedizierten SSL-Offloading Server entschlüsselt. Dies ermöglicht dem nachgelagerten Varnish-Cache sowohl unverschlüsselte als auch verschlüsselte Inhalte zu cachen, beschleunigt die Antwortzeiten und entlastet den Webserver.

Integration externer git-Repositories wie z.B. GitHub

In der herkömmlichen DrupalCONCEPT-Struktur ist das Git-Repository einer Website zusammen mit den Anwendungs-Quellcodes fest an sie gebunden.

Die neue freistilBox Architektur verwendet zwar selbstverständlich weiterhin git, unterstützt zusätzlich aber auch externe Repositories wie z.b. GitHub. Damit lassen sich übergreifende Deployment-Prozesse mit mehreren beteiligen Server-Systemen oder unterschiedlichen Hostern flexibler gestalten bzw. exakter konzipieren.

git push stage :master

Insbesondere das Zurücksetzen eines Master-Branches war auf DrupalCONCEPT-Stages immer etwas anstrengend...

Bei unseren Entwicklungen stellt der Master-Branch auf den Stages so etwas wie einen "Wegwerf-Branch" dar. Auf den Stages mergen wir unsere Arbeiten aus den verschiedenen Branches in den Master-Branch zusammen, damit der Kunde sie dort abnehmen kann. Sofern einzelne Arbeiten nicht mit ausgerollt werden sollen, kann es erforderlich sein, den Master neu zusammen zu bauen.

Wenn wir GitHub für das Release-Management verwenden können, wird das sehr bequem: Wir brauchen dort nur einen Branch "Stage-Master" einzurichten, in den wir die Änderungen hinein mergen. Die freistilBox checkt sich dann automatisch auf diesen Branch aus.

Zum Zurücksetzen löschen wir den Branch und legen ihn anschließend erneut wieder an. Die freistilBox muss auf diesen Fall vorbereitet sein. Aber das werden die Jungs sicherlich schnell hinbekommen ;-)

Automatisches Deployment unter 10 Sekunden anstelle von zwei Minuten.

Bei DrupalCONCEPT findet automatisch alle zwei Minuten ein Pull der Daten aus dem git-Repository in das Apache-Webroot statt.

Zwei Minuten sind für sich genommen zwar keine lange Zeit. Da nach einem git push in aller Regel aber auch der Cache gelöscht und einige Drupal-Features zurück gesetzt werden müssen, stellen diese zwei Minuten aber doch eine lästige Wartezeit dar. Zumal man in der Shell keine Rückmeldung erhält, wann das Code-Deployment ausgeführt wurde.

Mit dem neuen Deployment Prozess von freistilBox sind die Dateien in weniger als zehn Sekunden nach einem Push auf das Produktiv-System ausgerollt.

Web-Dashboard und -API

Die freistilBox bietet ein webgestütztes Dashboard zur Anzeige und Verwaltung der Kundendaten und Website-Konfiguration wie SSH-Keys, DNS, Domain-Routing und vieles mehr.

Solch ein Dashboard sollte im Grunde zwar eine Selbstverständlichkeit sein. Bisher gab es aber keines...

Für uns waren das Zugeständnisse, die wir bereit waren einzugehen, um mit einem jungen und innovativen Hosting-StartUp arbeiten zu können. Bisher mussten wir dafür Tickets einrichten, die von Jochen und Markus stets zeitnah bearbeitet wurden.

Über die Möglichkeit, diese kleinen administrativen Dinge des täglichen Lebens in Zukunft selbst verwalten zu können, freuen wir uns natürlich sehr!

Das Dashborad stellt außerdem eine RESTful API zur Verfügung. Damit lassen sich Änderungen an den Plattform-Einstellungen auch über automatisierte Schnittstellen aus externen Software-Tools steuern und in die eigenen Betriebsabläufe integrieren.

Kommentare

Ralf Hendel - 7. Oktober 2012 - 10:50
<p>Die FreistilBox ist nicht nur für Drupal optimiert sondern auch für Wordpress...</p>
Yannick - 6. Oktober 2012 - 23:47
Finde ich lustig, dass die www.freistilbox.com kein Drupal benutzt, sondern WordPress.