Frank Ralf, Projektmanager und Site Builder

Panorama

Drupal seit der Grundschule

Nachdem ich über zwölf Jahre in der Übersetzungs- und Internationalisierungsbranche gearbeitet habe, bin ich seit Mitte Oktober bei comm-press.

Nachdem ich über zwölf Jahre in der Übersetzungs- und Internationalisierungsbranche gearbeitet habe, bin ich seit Mitte Oktober bei comm-press. Da möchte ich mich doch endlich einmal vorstellen und einen kleinen Überblick geben, wie ich zu Drupal gekommen bin.

Vorgeschichte

Mit Computern beschäftige ich mich bereits seit meiner Gymnasialzeit. Meinen ersten Computer mit einem der ersten erschwinglichen Mikroprozessoren habe ich damals noch selber zusammengelötet. Immerhin verfügte er über 256 Byte (!) batteriegepufferten CMOS-Speicher. Die Befehlseingabe erfolgte byteweise über 16 Taster, der Adresszähler lief schon automatisch.

Während des Studiums habe ich mich dann als studentische Hilfskraft damit herumgeschlagen, Daten von nicht mehr lesbaren Disketten wiederherzustellen. Und mit allerlei Tricks haben wir versucht, dem PC so exotische Dinge wie die Eingabe und Darstellung von hebräischen Schriftzeichen (von rechts nach links) beizubringen. Von Unicode hatte ich zwar schon gelesen, aber für die Praxis war das damals noch Zukunftsmusik.

Seit dem Aufkommen des Internets befasse ich mich mit der Programmierung von Webseiten und habe eine Reihe von Websites betreut. Eine meiner ersten Webseiten von 1999 rankt bei Google erstaunlicherweise immer noch recht weit oben.

Weitere Programmiererfahrung habe ich mit Perl gesammelt, wo mich vor allem Reguläre Ausdrücke fasziniert haben.

Drupal

Mit Drupal beschäftige ich mich seit der Grundschulzeit - allerdings nicht meiner eigenen, sondern der meiner Kinder ;-) Gemeinsam mit einigen interessierten Lehrerinnen habe ich die Website der Grundschule eingerichtet, anfangs mit dem speziell auf Grundschulen zugeschnittenen CMS Site@School. Als sich herausstellte, dass dieses System zunehmend unsicher war und nicht mehr aktiv weiterentwickelt wurde, habe ich mich nach einer Alternative umgeschaut und bin dabei auf Drupal gestoßen.

Die Drupal-Community

Um mehr über Drupal zu lernen, hat sich das DrupalCenter für mich als hervorragende Quelle erwiesen, und zwar nicht nur durch das Stellen von Fragen, sondern auch durch das Beantworten derselben. Meistens habe ich mir (unbeantwortete) Fragen ausgeguckt, die bei mir zwar noch nicht akut waren, bei denen ich aber das Gefühl hatte, dass ich die Lösung vielleicht auch schon bald brauchen könnte.

Zu der Zeit habe ich auch angefangen, mich in der Hamburger Drupal User Group herumzutreiben.

Mein erster Patch

Tja, und irgendwann meinte Stefan Borchert, ich sollte doch aus meinem Modulhack, um Tagedelic-Tags mit Title-Attributen zu vesehen, einen anständigen Patch machen, was ich dann auch getan habe.

Kernmodule hacken ...

Im Zuge der Diskussion, wie man bei der Auflistung unter Content die Anzahl ändern kann, habe ich gelernt, wie man dank der Multisite-Features von Drupal Kernmodule sauber überschreiben kann. Das Ganze ist dann auch in der Dokumentation gelandet: Deutsch und Englisch. Und ich verspreche hoch und heilig, nie wieder Hand an Kernmodule zu legen ;-)

Co-Maintainer

So ist die Drupal-Community: Reicht man ihr den kleinen Finger in Form eines Patches, wird man schwuppdiwupp Co-Maintainer diverser Module, so geschehen zuerst bei Statistic Filter und dann noch bei ein paar weiteren Modulen.

Mein Beitrag zu Drupal 7

Irgendwann bin ich über die Issue "Accessibility improvements for vertical tabs" gestolpert und habe mich daran beteiligt. Nach über einem Jahr und mehr als 270 Beiträgen hat es dieser Patch - mit dem Vertical Tabs auch barrierefrei per Tastatur navigierbar sind - dann in den Core geschafft.

Weitere Open-Source-Projekte

Neben Drupal bin ich auch in der Community für das Open-Source-E-Learning-System Moodle aktiv gewesen, habe Dokumentation und ein paar kleinere Module geschrieben. Über die Mitarbeit an der Moodle-Dokumentation bin ich zu MediaWiki gekommen, nachdem ich schon einige Jahre lang mit UseModWiki gearbeitet hatte.

Mehr über mich kann man über weitere Profile von mir im Internet erfahren: