Knowledge

ZendOptimizerPlus wird Open Source und soll fest mit PHP 5.5 ausgeliefert werden

Seit heute kann man den ZendOptimizer+ frei auf github clonen. Das finde ich sehr kurios, da der ZendOptimizer+ immer ein Teil proprietärer Software war, der mit dem Zend Server zusammen verkauft wurde. Vor gut 10 Jahren verschwanden die wichtigsten Op-Code Caching Projekte wie z.B. Turck MMCache vom Markt, meines Wissens da sie von Zend angestellt wurden. Und das einzige Projekt, was sich gehalten hat war APC für *nix und XCache für Windows. Der ZendOptimizer war eher ein "Geheimtipp" und ich kenne niemanden, der den Zend Server verwendet.

Nun, das die Geschichte Open Source geworden ist soll das ganze laut diesem PHP RFC sogar direkt mit PHP 5.5 ausgeliefert werden und damit den Standard für Optcode Caching bilden. Der ZendOptimizer+ ist laut dem angehängten Benchmark sogar viel schneller als APC.

php APC Optimizer+
req/sec req/sec req/sec % vs PHP % vs APC
Drupal 6.13 594.1 1403.8 1645.7 177.01% 17.23%

Was fehlt ist dann der Cache von APC in den man von PHP aus einfach Daten schreiben kann. Und der Optimizer+ kann laut Wikipedia keine mit dem Zend Guard verschlüsselten PHP Programme ausführen. Ich denke hier liegt auch die deutliche Abgrenzung zum kommerziellen Produkt. Alle die Angst vor OpenSource haben, müssen dann doch wieder bei Zend kaufen.

Ich bin gespannt, was sich da entwickelt. Aber schneller darf es immer sein. Und wenn der neue Optimizer stabiler läuft und immer aktuell bleibt, da er mit PHP ausgeliefert wird, würde ich das als Gewinn betrachten. Meine Hoffnung wäre dann auch, das der Compiler dann noch mehr optimieren kann bzw. von mehr Leuten voran getrieben wird.

Kommentare

Karsten Frohwein - 15. Februar 2013 - 18:28
<p>Ich habs geändert und verlinkt :)</p>
Gast - 15. Februar 2013 - 17:32
Sorry, dass ich Klugscheiße, aber es heißt OPcode - nicht OPTcode (operation code) - auch wenn es wegen der GeschwindigkeitsOPTimierung zugegebenermaßen nahe liegt ;-)