comm-press: Your Drupal agency in Hamburg, Germany: Consulting, training, programming, service, webdesign and hosting

Entwicklung der dughh . Die Hamburger Usergroup - Vom Hinterzimmer zum Multimedia HD-Streaming-Event mit Live-Übersetzung in Gebärdensprache

von Ralf Hendel
am

Wenn ich daran denke, dass die Hamburger Usergroup vor drei Jahren am Einschlafen war... Zu den unregelmäßig stattfindenden Treffen erschienen zuletzt nur noch drei, vier Leute. Anfang 2009 hatten wir auf dem Drupalcamp "Drupaletics" in Essen mehr Hamburger versammelt als jemals zuvor gemeinsam auf einer Usergroup waren. Da hatten wir uns vorgenommen, die Treffen regelmäßig statt finden zu lassen, breiter anzukündigen und thematisch attraktiv zu befeuern.

Entwicklung der Hamburger Usergroup

Das erste anschließende Treffen fand noch im gemütlichen Hinterzimmer der Gloria Bar statt, einer netten Kneipe in Eimsbüttel, wo sich auch der Webmontag traf. Im März waren wir immerhin schon 15 Teilnehmer. Das steigerte sich kontinuierlich, bis wir seit einem Jahr im Schnitt bei rund dreißig regelmäßigen Teilnehmern sind.

Wichtige Erfolgsfaktoren waren aus meiner Sicht regelmäßige Termine an einem festen Ort, attraktive und vorher angekündigte Sessions, sowie die Ankündigung und Verbreitung über XING

Seit einem halben Jahr finden die Treffen im Hamburger Betahaus statt, einem Co-Working Place, mit ultrastabilem WLAN, Beamer, Getränke Catering und Platz für bis zu 50 Teilnehmer. Die Raumkosten von 60,- EUR je Abend werden seit September von Freudenreich Media gesponsert. Tobias hat sein Engagement erst kürzlich bis Ende des ersten Quartals 2012 verlängert. Herzlichen Dank!

Seit den letzten drei Treffen haben wir sogar ein Team von Gebärdensprach-Übersetzern dabei, welches die Sessions für einen gehörlosen Teilnehmer live dolmetscht.

Aufzeichnung und Streaming der Sessions

Auf mehrfachen Wunsch hat Florian Klare, aka SirFiChi angeregt, die Sessions live zu streamen, und die Usergroups auf diese Weise besser untereinander zu vernetzen. Bei unserem ersten Versuch das Oktober-Treffen live zu streamen, sind wir an der Bandbreite gescheitert. Das Bild war enorm ruckelig und der Ton überhaupt nicht zu verstehen.

Im November sind unsere Freunde von der Brandmarke Hamburg, einer Werbeagentur mit reichlich Event-Erfahrung mit Profi-Equipment angetreten um die Sessions in HD Qualität aufzuzeichnen. Den Versuch, die Sessions zu streamen, haben wir nicht mehr unternommen...

Die Sessions hat Jakob Köhler aufwändig zusammengeschnitten, ins rechte Licht gerückt und im Brandmarke-Channel auf Youtube online gestellt. Das Ergebnis könnt Ihr hier genießen:

Tobias Freudenreich: "WTF ist Kundenorientierung?"

Andreas Dantz: CSS Tricks und SASS

Karsten Frohwein: Einführung in Modul-Entwicklung

Fortsetzung folgt am 12.12.

Das Dezember-Treffen der Hamburger Drupal Usergroup findet am 12.12. statt mit Sessions zu

  • Drupal 7 Content Management Strategien mit Entitys (Ralf Hendel) und
  • Drupal Suchmaschinen-Optimierung und Besucheranalyse mit Piwik (Tobias Freudenreich)

Daneben werden wir noch versuchen eine weitere Session zur Dokumentation von Drupal zu organisieren. Auf dem Views Codesprint vom 26./27. November hat sich ein Team um die Dokumentation von Views gekümmert. Wie funktioniert Dokumentation in Drupal und wie können sich gerade Anfänger daran beteiligen?

Wir hoffen, noch jemanden aus dem Team als Sprecher gewinnen zu können.