comm-press: Your Drupal agency in Hamburg, Germany: Consulting, training, programming, service, webdesign and hosting

Android User Gruppe . Drupal CoWorking Day Hamburg

von Karsten Frohwein
am

Gestern war ich bei der Android User Gruppe Hamburg und hatte viel Spaß dabei. Ich habe beschlossen, ein wenig in das Thema reinzuschnuppern und schauen, was ich mit Android und Drupal so anstellen kann. Aber es gab da noch eine andere interessante Sache. Die UG hat sich im Bethaus Hamburg getroffen, einem CoWorking Space.

CoWorking

Was bedeutet also CoWorking? Wikipedia und die Übersetzung sagen uns, dass es erst einmal "Zusammen arbeiten" bedeutet. Der Anbieter vermietet völlig zwanglos einen Arbeitsplatz mit Strom und WLAN. Solange der Laden also nicht voll ist, kann man als Mieter kommen und gehen und braucht keinen Mietvertrag für ein Büro eingehen. Klingt alles toll und ist es auch, solange es sich für den Vermieter rechnet. Ob das geschehen wird, kann keiner sagen. Insbesondere nicht, wenn es immer mehr solche CoWorking Spaces geben wird.

Zusammenarbeit?

Der eigentliche Charme des Angebots liegt für mich allerdings nicht darin, dass es schwer ist, sich ein Büro zu leisten. Wenn es darum ginge, könnte man auch einfach von zu Hause aus arbeiten und für Präsentationen oder Treffen mit Kunden ab und an einen Raum mieten. Socializing ist das Schlagwort. Solche Räume ziehen ein kontaktfreudiges Publikum an, das den Wissensaustausch nicht scheut. Vielleicht ist jemand im selben Raum, der Wissen zu meinen Themen mit mir austauschen möchte. Oder es fallen hier Aufträge an, da die Wege kurz sind und man sich kennt.

Drupal CoWorking

Also was liegt näher, als sich in so einen CoWorking Space zu setzen und an Drupal zu arbeiten? Was wird entstehen? Wen lernt man kennen? All das finde ich höchst interessant und daher habe ich einfach mal einen Drupal CoWorking Day Hamburg ausgerufen. Ich miete mir für den Tag einen Tisch. Vielleicht werde ich einfach nur dort an meinen Projekten arbeiten. Oder es kommen ‐ wie ich hoffe ‐ andere Drupaler zusammen und arbeiten zusammen am Core oder an Modulen. Vielleicht kann ich ja auch jemanden für Drupal begeistern, ich werde ja auch unsere neuen Banner aufstellen und mich nicht gerade unauffällig verhalten ;)

Alles sehr interessant und eine neue Offline 2.0 Variante, um seinen Horizont zu erweitern!