Anlässlich des 15 jährigen Firmenjubiläums hat sich comm-press eine Auszeit genommen, um über sich nachzudenken. Geschäftsführer Ralf Hendel ist dabei wichtig: „..., dass wir uns gemeinsam auf unsere Werte besinnen. Um unser Selbstverständnis weiter zu verschärfen, möchte ich mit unserem Team eingehend über unsere Unternehmenswerte nachdenken." Es sei keine gute Idee, Werte über ein Unternehmen zu stülpen, denn: „… Werte sollen von Mitarbeitern gelebt werden. Das geht nur, wenn, wenn sie darüber mitentscheiden.“

Einfach mal machen! comm-press-Werteexkursion an der kroatischen Küste
Einfach mal machen! comm-press-Werteexkursion an der kroatischen Küste

Neben unserem Kernsatz: „Wer Schmetterlinge will, darf nicht auf Raupen treten“, haben wir einen weiteren Leitsatz mit nach Hamburg genommen:

Einfach mal machen.

Um den Elan und die Euphorie des Boot-Camps in Hamburg weiterzuführen, nehmen wir diesen zweiten Leitsatz ebenso ernst wie den ersten. Dabei soll er uns nicht zu blindem Aktionismus verführen: Wir wollen Denken und Handeln so verknüpfen, dass die Überlegungen die Umsetzungen nicht ausbremsen. Kopflos ins nächste Abenteuer stürzen wollen wir uns aber auch nicht. Fokussieren und bündeln, einen Kurs abstecken und dem konzentriert folgen, das ist der Plan. Und es passiert schon eine Menge:

Die „Milestone-Coast" auf dem Boat-Camp in Kroatien.
Die „Milestone-Coast" auf dem Boat-Camp in Kroatien.

Im Konferenzraum bei comm-press trifft sich die neu gegründete Marketinggruppe. Sie stellt eines der ersten Instrumentarien dar, die auf dem Boot-Camp in Kroatien beschloßen wurden und umgesetzt werden. An einem Board hängt das von uns in Kroatien erarbeitete Chart, welches comm-press als Boot visualisiert. Die „Milestone-Coast“ wird genauer betrachtet: Welche der dort anvisierten Ziele (Milestones) können wir wann wie erreichen? BLIZZ - Eine Suite verschiedener von comm-press entwickelter Module, die zusammen mit der Thunder-Distribution verwendet werden – ist im Focus der Diskussion. Ebenso wie der Aufbau einer neuen comm-press Website, die Ermittlung von Personas, die wir mit dieser neuen Website erreichen wollen, sowie das Erstellen neuer Landingpages zu speziellen Themen …

Im Raum nebenan sitzt ein paar Tage später ein Team und denkt über Themen nach, die wir mit Landingpages abdecken wollen. Dabei entsteht eine Keywordsammlung, auf dessen Basis eine Analyse erfolgt, welche Keywords aus der Sammlung die Wertvollsten sind und zum Beispiel auf einer Landingpage zum Thema Drupal Verwendung finden müssen. Diese neue Landingpage ist vor ein paar Tagen online gegangen: Einfach mal machen!

Alexa & Co.

Open Friday: Beim gemeinsamen Frühstück, mit dem wir diesen Tag immer beginnen, um uns auszutauschen und den Tagesablauf zu besprechen, klingelt ein Bote und bringt ein langersehntes Paket. Es wird sofort ausgepackt und dass zu Tage Geförderte herumgereicht.

Open Fridays finden bei uns schon seit längerem statt. Einmal im Monat nehmen wir uns den ganzen Tag Zeit, an eigenen Themen zu arbeiten: Gibt es ein Thema, das einen Entwickler besonders interessiert? Hat er bereits daran geforscht und Erkenntnisse, die er den Kollegen in einer Session vorstellen möchte? Oder: Gibt es etwas, was wir in unseren Workflows umstellen möchten? Wie machen wir das? Alles Themen für einen Open Friday: Forschung und Wissenstransfer, gemeinsames Nachdenken und gemeinsame Weichenstellungen. Ein wertvolles Instrument für uns, comm-press beständig weiterzuentwickeln.

Ein Entwickler hat sich besonders auf das Paket gefreut. Als er Alexa und Google Home endlich in den Händen hält, verlässt er spontan den Frühstückstisch. Er muss sich entscheiden und richtet erst Alexa ein. Kurz danach probieren wir Alexa in einer gemeinsamen Session aus. Ziel ist es, Features für von uns betreute Websites zu entwickeln, die über Sprache gesteuert werden können: Alexa - Buche ein Boot-Camp in Kroatien!

Thunder

Thunder – die von Burda entwickelte Drupal-Distribution – hat uns von Anfang an begeistert.. Spätestens seit Kroatien ist für uns klar: An der Verwendung von Thunder in Drupal8 führt kein Weg vorbei. Wir verwenden wir es aktiv in jedem unserer neuen Kundenprojekte. Auch in bestehende Kundenprojekte bauen wir nachträglich Thunder ein, da es die Usability der Website stark verbessert. Selbstverständlich kommt es auch auf unserer eigenen neuen Website zum Einsatz, immer in Verbindung mit unseren BLIZZ-Modulen. Dabei nehmen wir auch das Thunder-Admin-Theme unter die Lupe und arbeiten an einigen UX-Verbesserungen, die wir demnächst contributen werden. Dazu in späteren Artikeln mehr.

Graph QL und React

Die Facebook-Technologien GraphQL und React sowie Drupal8 bilden eine Achse, leistungsstarke und performante Applikationen für Websites zu entwickeln. Mit diesen Technologien wollen wir uns stärker vertraut machen, es brennt den Entwicklern unter den Nägeln, sie besser zu verstehen und in unseren nächsten Projekten zu verwenden.

Fazit

Das Boot-Camp in Kroatien hat bei uns tiefe Spuren hinterlassen. Einerseits bilden die Erinnerungen an die gemeinsam an der wunderschönen Küste verbrachten Tage eine starke Verankerung. Sei es im Mitmenschlichen innerhalb der Kollegen als auch in der Verbundenheit zu comm-press. Die im Workshop erarbeiteten Leitsätze und die Herausarbeitung von Stärken und Schwächen unseres Unternehmens prägen unsere neugesetzten Ziele.

Old habits die hard -  Es ist nicht einfach, sich von Altem, Liebgewonnenem zu lösen. Doch der Blick auf neue Ziele hilft comm-press dabei, „einfach mal zu machen ..."
Old habits die hard - Es ist nicht einfach, sich von Altem, Liebgewonnenem zu lösen. Doch der Blick auf neue Ziele hilft comm-press dabei, „einfach mal zu machen ..."

Die damit verbundenen Herausforderungen haben wir angenommen. Auch wenn es nicht immer leicht ist, sich von Altem, Liebgewonnenem zu lösen – wir arbeiten intensiv daran, in unserem Prozess voran zukommen, uns zu verändern und setzen erste Ideen bereits um.

Old habits die hard

I thought I shook myself free
You see I bounce back quicker than most ...

- Mick Jagger / David A. Stewart -

„Aus Raupen Schmetterlinge werden lassen“: Aus Ideen Pläne wachsen lassen.
„Einfach mal machen“: Aus einem Stuck-State befreien, anfangen, loslegen und Fahrt aufnehmen.

Wir sind sehr gespannt auf 2018, auf den Moment, wo wir die Netze, die wir auf unserer Kreuzfahrt an der kroatischen Küste ausgebracht haben, einholen und sehen, was wir gefangen haben.

– Thorsten Siefert –

Video: Ein Boot-Camp in Kroatien. comm-press 2017